Kurztrip nach Barcelona

In der Stadt von Antoni Gaudí

Gerade Vielreisende, sei es geschäftlich bedingt oder zum Vergnügen, laufen Gefahr mit der Zeit ein wenig blasiert in Bezug auf unsere Reiseziele zu werden. Nennen wir es das “So it leans-syndrome” – Filmfans werden das Zitat von „The Yellow Rolls-Royce“ erkennen. Eine Geschäftsreise ist meistens mit viel Arbeit verbunden, so dass kaum Zeit für Sightseeing bleibt.

Wenn man die Möglichkeit hat, eine Stadt wie Barcelona zu besuchen, deren Geschichte Jahrtausende alt ist, ist es schade, wenn man seine Geschäftsreise nicht zu seinem eigenen Vorteil nutzt und zumindest einige versteckte Ecken entdeckt. Die spanische Stadt ist zweifellos ein erstklassiges Ziel für immer wiederkehrende Touristenscharen, dennoch bietet auch Barcelona einige nicht so überlaufene Hotspots, um die Stadt und die Menschen, die dort leben, kennenzulernen.

Die beste Tortilla in Barcelona

Gegenvorschläge werden akzeptiert, aber Barcelonas beste Tortilla serviert die Flash Flash Tortilleria. 1970 gegründet und von den Architekten Federico Correa und Alfonso Mila entworfen, hat das Restaurant damals eine sehr avantgardistische Gestalt angenommen. Gerüchten zufolge war es der ideale Ort, um sich mit der heimlichen Geliebten zu treffen. Wie dem auch sei, das Restaurant mit seiner kunstvollen Innenarchitektur und qualitativ hochwertigem Essen ist nach wie vor Hotspot für Menschen, die Design, Mode, Kunst und Architektur lieben. In freundlich, entspannter Atmosphäre kommen hier ganze Familien zusammen, um gemeinsam zu essen.

Barcelona eine Metropole am Strand

Der Strand, das milde, mediterrane Klima und ihre Kultur sind die größten Anziehungspunkte der Stadt. Einer der besten Orte, um einen Blick auf den Strand zu werfen und gleichzeitig ein schönes Mittagessen zu genießen, ist der erst kürzlich eröffnete Blue Spot. Die spektakuläre Aussicht wird durch die ausgezeichnete Speisekarte ergänzt, die eine große Auswahl an Meeresfrüchten und lokalen Spezialitäten bietet. Eine Alternative zum Blue Spot und ideal für Vegetarier oder Neugierige, die gerne traditionell spanische Gerichte aus lokalen Produkten probieren möchten, ist das Schwesterrestaurant Green Spot.

Der beste Panoramablick auf die Stadt

Wenn Sie sich eher zu den Bergen als dem Strand hingezogen fühlen, dann sollten Sie unbedingt einen Abstecher in das Panorama Restaurant Mirablau auf dem Tibidabo Berg machen. Von der Stadt ist das Lokal leicht mit dem ÖPNV oder über die Standseilbahn del Tibidabo zu erreichen. Das Mirablau ist der perfekte Ort für einen Panoramablick auf die ganze Stadt bei einem genussvollen Lunch mit Tapas und Wein. Ein Dinner auf der Terrasse zu genießen ist ebenfalls ein besonderes Erlebnis, vor allem an einem wunderschönen Sommerwochenende. Denken Sie unbedingt daran, vorab zu reservieren. Für alle, die Lust haben, die Nacht durchzutanzen: Das Restaurant verwandelt sich zu später Stunde in einen lebhaften Club mit Bar und angesagten Musiksounds.

Auf historischer Spurensuche in Barcelona

Kurze Aufenthalte erlauben es uns oft nicht, einen Ort wirklich kennenzulernen. Nehmen Sie sich deshalb die Zeit, das Historische Museum der Stadt Barcelona zu besuchen. In zehn Meter Tiefe können die Überreste der römischen Mauern und ehemaligen Festungen, die die alte Stadt durchziehen, bestaunt werden. Das im gotischen Viertel gelegene Stadtgeschichtliche Museum (Museu d’Història de la Ciutat) bietet Ihnen die Möglichkeit, mit nur einer Fahrt im Aufzug, eine Zeitreise bis zu den Ausgrabungen der römischen Stadt Barcino, wie Barcelona in der Römerzeit genannt wurde, zu machen. Mit der römischen Mauer, den Viadukten und weiteren Siedlungsfundamenten sowie Überresten aus der Römerzeit, gelten die Ausgrabungen in Barcelona als die größten römischen Funde außerhalb von Rom. Eine einzigartige Gelegenheit, einen Einblick in das Leben vor 2000 Jahren zu bekommen und eine großartige Möglichkeit, gleichzeitig ein wenig mehr über uns selbst zu erfahren.

Ein entspannter Spaziergang direkt am Meer

So wunderschön und lebendig wie Barcelona ist, so angenehm ist es manchmal, dem Trubel der Stadt für einen ruhigen Moment am Strand zu entfliehen. Auch, wenn es seltsam klingt, die schöne Stadt Barcelona extra für einen Restaurantbesuch zu verlassen ist eine Tour entlang der Küste zur schönen Küstenstadt Sitges absolut empfehlenswert. Manchmal lohnt es sich, sich etwas Zeit zu nehmen, um die Stadt zu verlassen und den Charme der kleineren Städte zu entdecken. Genießen Sie die Region rund um Barcelona. Ein gemütliches Picknick in Sitges auf dem Paseo Marítimo direkt am Strand ist ein wahrer Genuss. Ob nur für eine Tasse Kaffee oder eine kleine Stärkung mit Tapas und Wein, genießen Sie die ruhige Atmosphäre und relaxen Sie für einen Moment.

Machen Sie Ihre Geschäftsreise zum Mini-Abenteuer

Wenn Sie mindestens so viel unterwegs sind wie zu Hause, ist es wichtig, die Vorteile Ihrer Reiseziele zu nutzen. Nehmen Sie sich Zeit, die Orte zu erkunden, die Sie bereisen und lassen Sie die routinierteste Geschäftsreise zu einem Mini-Abenteuer werden. VOCIER stellt Ihnen Lieblingsorte vor, um Sie zu inspirieren, bereits bekannte Orte neu zu erkunden und das Beste aus Ihren Reisen zu machen.